Mein Beitrag zur TePa-Werkstatt – eine Karte mit Miuru-Faltung

Die TePa-Werkstatt wird jedes Quartal von meiner Upline Sonja Schulte (Papiertante-NF) organisiert. Daran kann jedes Teammitglied teilnehmen. Die teilnehmenden Teammitglieder bekommen Material zugeschickt und wir schicken das gebastelte Projekt zurück. Ich habe mich diesmal für eine Karte mit Miuru-Faltung entschieden. Die Idee für diese Karte habe ich bei der Hobbycompany entdeckt.

Ihr benötigt dafür ein Stück Farbkarton in der Größe 15 x 29,7 cm. Dieser wird in drei Teile gefalzt und zwar von beiden Seiten auf jeweils 9,8 cm. Die linke Falz wird jetzt von oben auf 5 cm markiert, sowie die rechte Falzlinie von unten auf 5 cm markiert und links nach außen und rechts nach innen gefalzt. Auf die Karte wird jetzt noch Designerpapier geklebt. Ich habe noch eine Banderole dazu gebastelt.

Werbeanzeigen

Mein Swap für die Nordica

Heute zeige ich euch meinen Swap, den ich für die Nordica gefertigt habe. Die Nordica ist der große Workshop von Sonja Schulte (Papiertante-NF), der einmal im Jahr stattfindet. Ich war wieder als Helferlein dabei. Den Wimpel habe ich mit dem Stempelset Kreativität verbindet und den Stanzformen Kunsthandwerk gestaltet.

Karte zur Taufe

Diese Karte ist eine Auftragsarbeit zur Taufe der kleinen Leonie. Verwendet habe ich dazu das Stempelset „Süsses Baby“, das leider nicht mehr erhältlich ist. Die Sprüche sind aus den Stempelsets „Klitzekleine Grüße“ und „Gut gesagt“. Die Karte hat meiner Auftraggeberin gut gefallen.

Kunst mit Herz

Heute zeige ich euch eine Karte mit dem wunderschönen Stempelset „Kunst mit Herz“. Ich habe dafür das Besondere Designerpapier Märchenhaftes Mosaik gewählt. Das Herz und den Spruch habe ich in Kupfer embosst und der Hintergrund ist in minzmakrone gestempelt. Die Karte hat ein Grundmass von 23 x 11,5 cm, gefalzt bei 11,5 cm. Das Designerpapier hat eine Größe von 10,5 x 10,5 cm und der Aufleger in flüsterweiß 8 x 8 cm.

Ein kleiner Bericht vom Workshop

Letzte Woche war ich zu einem Workshop bei der lieben Heidi von Thermomix eingeladen. Im Rahmen des „Schenk mal was“ Tages von Vorwerk wurden in der Genusswerkstatt von Heidi Marmeladen, Likör, Pralinen und andere Leckereien zubereitet. Anschließend durfte ich mit den Teilnehmern passende Verpackungen herstellen.

Das sind die (noch leeren) Verpackungen, die gebastelt wurden. In dem Mini-Eierkarton wurden Pralinen verpackt, in der transparenten Schachtel Marmelade und die Flasche Likör wurde mit einem Flaschenanhänger verziert.

Maritimes Windlicht

Heute habe ich ein maritimes Windlicht gestaltet. Verwendet habe ich dazu das Stempelset „Setz die Segel“ und die Stanzformen „Luv und Lee“ von Stampin up. Die Ausstanzungen habe ich 3-fach zusammengeklebt, damit sie auch ein wenig Feuchtigkeit auf der überdachten Terasse überstehen.

Stickrahmen mit dem Stempelset Magnoliengruss

Heute habe ich einen Stickrahmen mit dem Stempelset Magnoliengruss gestaltet. Dazu habe ich die Stanzformen Magnolienblüten für die inneren Blütenblätter benutzt und die Handstanze Heißluftballon (passend zu dem Stempelset Über den Wolken) für die äußeren Blätter. Die fertigen Blüten habe ich mit der Heissklebepistole auf den Stickrahmen geklebt. Mit den Stanzformen Schön geschrieben habe ich den Text auf flüsterweißem Farbkarton aufgeklebt.

Geschenkbox zu Muttertag

Morgen ist Muttertag, daher habe ich für ein Geschenk nach einer schönen edlen Box gesucht. Bei Jill Chapman (PaperDaisyCrafting) bin ich fündig geworden. Diese Box ist eigentlich recht einfach, es muss nur ein wenig mit den Edgelits Formen Bildschöne Blüten gestanzt werden. Genutzt habe ich hierfür das Metallic-Folienpapier aus der Sale-a-bration in Kussrot und Farbkarton in flüsterweiß.